News

InsurLab Germany veröffentlicht Jahresbericht 2021
Im Nachgang an unsere ordentliche Mitgliederversammlung vom 27. April 2022 haben wir es bereits angekündigt: Unser InsurLab…
freeyou & e-bot7 bringen KI in die Versicherungsbranche
Die Erfolgsgeschichte einer Kollaboration zwischen freeyou und e-bot7 zum Thema: KI in der Versicherungsbranche – innovativer…
Ergebnis der Mitgliederversammlung: Der Vorstand des InsurLab Germany stellt sich neu auf
Am gestrigen 27. April fand unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung statt, die mit einer interessanten Agenda aufwarten…
Ihr Kontakt
Das Team
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
Logo InsurLab Germany
+49 221 986 52 90 info@insurlab-germany.com

Events

7. Mai 2019, 10:00
InsurLab Germany Campus
Schanzenstr. 6-20, Gebäude 3.09
51063 Köln

Innovations­werkstatt Q2/2019

Details

InsurLab Germany Innovationswerkstatt Q2/2019  „eHealth – vom Kostenerstatter zum Lebensbegleiter“

Gemeinsam mit ausgewählten Startups und unseren Mitgliedern wollen wir intensiv an gemeinsamen Projektideen und konkreten PoC-Ansätzen arbeiten. In diesem Sinne laden wir Sie als Mitglied herzlich für den 07. Mai 2019 zu unserer Innovationswerkstatt „ehealth- vom Kostenerstatter zum Lebensbegleiter“ auf den InsurLab Germany Campus (Schanzenstr. 6-20, Gebäude 3.09, 51063 Köln) nach Köln ein.

Nach einem kurzen Impulsvortrag zum Thema und Pitches der vier handverlesenen Startups, kommen die Teilnehmer*innen in Kleingruppen zusammen, um intensiv an möglichen Anwendungsfällen der präferierten Lösung zu arbeiten. Ziel ist es, konkrete Use Cases zu definieren und mögliche Folgeprojekte abzuleiten, die im Idealfall zu einem gemeinsamen Proof of Concept (PoC) oder Pilotprojekten führen.

Folgende Startups erwarten Sie:

  • AIMO
    AIMO technologies bietet einen 3D–Bewegungsscan. Eine einzige Kniebeuge genügt, um die Bewegungsqualität des Anwenders zu analysieren und das Zusammenspiel der Muskeln zu erfassen. Die Lösung besticht durch digitalisierte und teilautomatisierte Gesundheitsbewertung und vereinfachte Verkaufsprozesse. Durch AIMO können potenzielle Krankheiten des Bewegungsapparats verhindert und somit Kosten für Versicherer eingespart werden. >> Mehr zu AIMO
  • Healthyhealth
    Healthyhealth ist ein HealthTech-Startup, das Sie dabei unterstützt, Ihre Daten optimal zu nutzen. Dafür vergleichen sie diese mit Millionen von historischen Profilen, um das Diagnose-Risiko für mehr als 800 Krankheiten vorherzusagen und daraus ein individuelles, digitales Präventionsprogramm zu erstellen. Im Versicherungskontext verwenden sie die Lösung, um den Antragsprozess für Leben-/Krankenformulare zu optimieren und effizienter zu gestalten. >> Mehr zu healthyhealth
  • Medlanes
    Als privatärztlicher Bereitschaftsdienst organisiert Medlanes Privatpatienten und Selbstzahlern Hausbesuche von kooperierenden Bereitschaftsärzten. Die Terminvereinbarung lässt sich besonders flexibel gestalten, da die Ärzte des Medlanes-Netzwerkes täglich rund um die Uhr (je nach Auslastung der Ärzte) einsatzbereit sind – sowohl an Wochenenden als auch Feiertagen am Ort der Wahl des Patienten behandeln. Die Kontaktaufnahme ist über die Medlanes-App sowie per Kontaktformular und Anruf möglich. Das Angebot steht mittlerweile bereits in 14 Großstädten zur Verfügung. >> Mehr zu Medlanes
  • Yas.life
    YAS.life motiviert niederschwellig zu gesundheitsbewusstem Verhalten im Alltag. Die YAS-App nutzt hierfür verschiedene Gamification-Elemente und belohnt präventives Verhalten in den Bereichen Bewegung, Achtsamkeit und Ernährung mit attraktiven Prämien. Die App steht Versicherungen, Krankenkassen und Unternehmen als White Label-Version zur Verfügung und kann von diesen als digitales Bonusprogramm zur Gesundheitsprävention eingesetzt werden. YAS.life unterstützt ihre B2B-Partner so zudem in der Kundenbindung und -gewinnung und schafft digitale Touchpoints zu Versicherten und Mitarbeitern. >> Mehr zu yas.life

 

Die Agenda der Innovationswerkstatt gestaltet sich wie folgt:

  • 09:45    Open Door
  • 10:00    Programmbeginn Vorstellung der Teilnehmer*innen und des Veranstaltungsformats
  • 10:10     Keynote/Topic Intro
  • 10:30     Pitch-Session
  • 12:00     Pause
  • 13:15      Workshop-Session
  • 16:30     Ergebnispräsentationen & Festlegung möglicher Folgeprojekte
  • 17:30     Networking / Ende


Hinweise:

Die Teilnehmerzahl ist auf 28 Personen begrenzt. Zunächst kann jedes Mitgliedsunternehmen nur eine Person anmelden. In einem Nachrückverfahren besteht die Chance, eine weitere Person einzubinden. Bei Interesse, zu zweit teilzunehmen, besteht während des Anmeldeprozesses direkt die Möglichkeit, einen Nachrücker zu nennen.

Bitte beachten Sie, dass sich die Innovationswerkstatt primär an Versicherungs- bzw. Mitgliedsunternehmen richtet, die konkretes Interesse an der Umsetzung von PoCs und Pilotprojekten mit den genannten Startups haben. Wenn sich mehr als 28 Mitglieder für das Format interessieren sollten, werden wir diejenigen final zulassen, die dieses Kriterium am stärksten erfüllen.

Um erfolgsversprechende Use Cases und PoC-Ansätze zu generieren, achten Sie bei der Wahl ihrer Vertreter bitte darauf, dass sie Entscheidungskompetenz sowie das notwendige Fach- und Prozess-Knowhow mitbringen, um gemeinsam mit den Startups zielführend an Anwendungsfällen zu arbeiten. Idealweise sind sie auch zukünftig der Ansprechpartner für das Startup und mögliche Folgeprojekte.