News

Frischer Zuwachs im Kölner Lab
DetailsPünktlich zum zweiten Halbjahr 2020 haben wir frischen Zuwachs bekommen und vergrößern unser Team um zwei…
Corona als Weichensteller für die digitale Kunden Kommunikation
DetailsWährend der Corona-Pandemie wurden Video-Konferenzen zur Selbstverständlichkeit im Alltag. Schon vor dem Ausbruch der Pandemie gehörte…
Startup Success-Stroy: Personalisierter Kundendialog zeichnet sich in Krisenzeiten aus – adesso SE beteiligt sich an Personal Business Machine AG
DetailsDie PBM Personal Business Machine AG (PBM) bietet eine innovative SaaS-Plattform für sicheren und personalisierten Kundendialog…
Ihr Kontakt
Das Team
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
+49 221 986 52 90 info@insurlab-germany.com

Events

8. Oktober 2019, 09:30
InsurLab Germany e.V.
Schanzenstraße 6-20
Gebäude 3.09
51063 Köln

Innovations­werkstatt Q3

Details

InsurLab Germany Innovationswerkstatt Q3/2019 „IoT in der Produktentwicklung und Schadensprävention“

Gemeinsam mit ausgewählten Startups und unseren Mitgliedern wollen wir intensiv an gemeinsamen Projektideen und konkreten PoC-Ansätzen arbeiten. In diesem Sinne laden wir Sie als Mitglied herzlich für den 08. Oktober 2019 zu unserer Innovationswerkstatt „IoT in der Produktentwicklung und Schadensprävention“ auf den InsurLab Germany Campus nach Köln ein.

Nach einer exklusiven Keynote von Apple werden vier handverlesene IoT-Startups ihre Lösungen präsentieren. Im Anschluss kommen die Workshop-Teilnehmer in Kleingruppen zusammen, um in zwei aufeinanderfolgenden Sessions intensiv mit zwei unterschiedlichen Gründern an möglichen Anwendungsfällen zu arbeiten. Workshop-Ziel ist es, konkrete Use Cases zu definieren und mögliche Folgeprojekte abzuleiten, die im Idealfall zu einem gemeinsamen Proof of Concept (PoC) oder Pilotprojekt führen.

Nach einer exklusiven Keynote von Apple werden vier handverlesene IoT-Startups ihre Lösungen präsentieren. Im Anschluss kommen die Workshop-Teilnehmer in Kleingruppen zusammen, um in zwei aufeinanderfolgenden Sessions intensiv mit zwei unterschiedlichen Gründern an möglichen Anwendungsfällen zu arbeiten. Workshop-Ziel ist es, konkrete Use Cases zu definieren und mögliche Folgeprojekte abzuleiten, die im Idealfall zu einem gemeinsamen Proof of Concept (PoC) oder Pilotprojekt führen.
Folgende Startups erwarten Sie in unserer dritten Innovationswerkstatt 2019:

Assistme
AssistMe entwickelt zukunftsweisende Technologien für den Pflegesektor. Diese ermöglichen Pflegeanbietern den Übergang von standardisierter zu personalisierter Pflege, um so höchste Versorgungsqualität zu leisten. Ihre vernetzten Lösungen befreien Pflegekräfte von ineffizienter, stressiger Arbeit und unterstützen ein würdevolles, gesundes Leben pflegebedürftiger Menschen. >> Mehr erfahren

Sensefinity
Sensefinity bietet sowohl Fullstack- als auch modulare IoT-Lösungen, um Unternehmen zu helfen, ihre nicht-digitalen Produkte in das Internet der Dinge zu bringen – von der Hardware bis hin zu individuellen Web- und mobilen Anwendungen für ihre Kunden. Dabei arbeiten sie mit eigens entwickelten „Sensoroids“, die Informationen senden und empfangen können und Ihre Daten auf Blockchain-Basis sicher verwalten. >> Mehr erfahren

Smart Noah
Noah® ist Teil des de:hubs „Smart Systems“ und bietet ein System aus IoT-Plattform und Sensoren für eine effektive und effiziente Echtzeitkontrolle von unterschiedlichen Gebäudetypen – von Wohn- und Gewerbeimmobilien über Einkaufszentren bis hin zu Hotels oder Pflegeheimen. Dienstleister für die Gebäudebewirtschaftung können mithilfe der Plattform ständig auf alle Sensoren und Steuerungselemente zugreifen und auch große Umgebungen leicht und zuverlässig steuern und überwachen. >> Mehr erfahren

Twingz
twingz ist ein Spezialist für Predictive Analytics-Lösungen mit Sitz in Wien und Amsterdam. Es erkennt die Aktivitäten von Geräten durch das Auslesen von Zählerdatenfeeds von Stromzählern und liefert wertvolle Erkenntnisse für ihre B2B-Kunden wie Versicherungen und Energieversorger, die wiederum an ihre Kundenbasis von KMU und Verbrauchern liefern. Hauptvorteile sind die Vermeidung von Brandschäden, die eine vorausschauende Wartung und Energieeinsparung ermöglichen. >> Mehr erfahren

Die Agenda der Innovationswerkstatt gestaltet sich wie folgt:

  • 09:30 Open Doors
  • 09:45 Programmbeginn Vorstellung der Teilnehmer*innen und des Veranstaltungsformats
  • 10:00 Keynote/Topic Intro durch Apple (Schwerpunkte Apple Watch, Healthcare, Home Kit)
  • 10:40 Pitch Session inkl. Q&A-Runde
  • 12:00 Mittagspause
  • 13:00 Gruppeneinteilung
  • 13:15 Workshop-Session mit Startup (Favorit 1)
  • 15:15 Kaffeepause
  • 15:30 Workshop-Session mit Startup (Favorit 2)
  • 17:30 Ergebnispräsentationen & Festlegung möglicher Folgeprojekte
  • 18:15 Networking/Ende

Nach einem kurzen Impulsvortrag zum Thema und Pitches der vier handverlesenen Startups, kommen die Teilnehmer*innen in Kleingruppen zusammen, um intensiv an möglichen Anwendungsfällen der präferierten Lösung zu arbeiten. Ziel ist es, konkrete Use Cases zu definieren und mögliche Folgeprojekte abzuleiten, die im Idealfall zu einem gemeinsamen Proof of Concept (PoC) oder Pilotprojekten führen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 28 Personen begrenzt. Es gilt das First-Come-First-Serve-Prinzip.
Bitte beachten Sie, dass sich die Innovationswerkstatt primär an Versicherungs- bzw. Mitgliedsunternehmen richtet, die konkretes Interesse an der Umsetzung von PoCs und Pilotprojekten mit den genannten Startups haben. Wenn sich mehr als 28 Mitglieder für das Format interessieren sollten, werden wir diejenigen final zulassen, die dieses Kriterium am stärksten erfüllen.

Ergänzender Hinweis: Um erfolgsversprechende Use Cases und PoC-Ansätze zu generieren, achten Sie bei der Wahl ihrer Vertreter bitte darauf, dass sie Entscheidungskompetenz sowie das notwendige Fach- und Prozess-Knowhow mitbringen, um gemeinsam mit den Startups zielführend an Anwendungsfällen zu arbeiten. Idealweise sind sie auch zukünftig der Ansprechpartner für das Startup und mögliche Folgeprojekte.

Bei Fragen kommen Sie jederzeit gerne auf Herbert Jansky (herbert.jansky@insurlab-germany.com) oder Bianca Finkel (bianca.finkel@insurlab-germany.com) zu.

Eventüberblick

Juli 2020
Nur für Mitglieder
Jul
09
M2M Workshop mit Ubirch „Geschäftsmodellerweiterung – IoT“
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Potentiale, die Sensorik und das Internet der Dinge auf den…