News

Der ExpertenTalk mit Anna Kessler und Stefan Schmid
In unserer neuen Reihe „ExpertenTalk“ wollen wir euch und unserem Netzwerk eine Plattform für einen regelmäßigen…
Kundenservice at its best: Chatbot Lizzy von e-bot7 unterstützt HDI im Kundenkontakt
Während die Versicherungsbranche traditionell eher risikoscheu ist, steht sie heute vor der Herausforderung, sich an die…
Deutsche Rück digitalisiert mit Konfuzio
Medienbrüche zwischen Erst- und Rückversicherer werden überbrückt, wovon im Endeffekt der Versicherungsnehmer profitiert. Um Ausschlüsse in…
Ihr Kontakt
Das Team
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
+49 221 986 52 90 info@insurlab-germany.com

Events

3. Dezember 2020, 09:30
bis
3. Dezember 2020, 12:00
Via Zoom

M2M-Workshop: Legal Day #2

Liebe Mitglieder,

wir laden Sie ganz herzlich zu unserem remote Legal Day am 3. Dezember ein. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der EuGH den Durchführungsbeschluss der EU-Kommission zum sogenannten „EU-US Privacy Shield“ für unwirksam erklärt. Das Urteil hat – da es keine Übergangszeit vorsieht – eine völlig neue datenschutzrechtliche Situation geschaffen. Unternehmen, die personenbezogene Daten (gleich auf welche Art und Weise) in die USA übertragen, stehen jetzt vor der Frage, in welchem Umfang eine Datenverarbeitung in den USA zulässig ist.

 

Beim Legal Day des InsurLab Germany werden ausgewählte Experten ihre Einschätzung mit Ihnen teilen und auch praktische Wege für den Umgang mit der durch den EuGH entstandenen Situation aufzeigen. Begleiten Sie uns an diesem Vormittag auf eine Reise von der Problemstellung bis zu ersten Lösungsansätzen in dieser besonderen Situation.

Folgende spannende Speaker erwarten Sie:

 

  • Marc Voses (USA) und Dr. Henning Schaloske (GER), Clyde & Co, Rechtskanzlei
  • Franz König, BLD, Rechtskanzlei
  • Claes Horsmann, IBM, Technology
  • Tim Platner, Legal Data Tech, Legal-Tech-Unternehmen
  • Dr. Werner Schäfke-Zell, Caladan, Beratung für Compliance, Risk & Governance

 

Die Agenda gestaltet sich wie folgt:

  • 09:30 Uhr        Open Doors
  • 09:35 Uhr       Vorstellung der Speaker
  • 09:50 Uhr        Kontext und Einordnung der Entscheidung des EuGH, Franz König, BLD
  • 10:10 Uhr        Umgang mit der Rechtssituation durch IBM als Cloud Service Anbieter sowie Vorstellung von Tools (z.B. „bring your own key“),  Claes Horsmann, IBM
  • 10:30 Uhr        Handlungsspielräume zur rechtssicheren Nutzung von US-Dienstleistern vor dem Hintergrund der EuGHEntscheidung, Dr. Werner Schäfke-Zell, Caladan
  • 10:50 Uhr        Art. 82 DSGVO – Schmerzensgeld nach Datenschutzverstößen? Die teuren Rechtsfolgen für Startups und Versicherer durch neue Legal-Tech-Modelle anhand von
    Praxisbeispielen
    , Tim Platner, Legal Data Tech
  • 11:10 Uhr        A US perspective: Data protection cross border going forward, Marc Voses (New York City) und Dr. Henning Schaloske (Düsseldorf), Clyde & Co
  • 11.30 Uhr        Paneldiskussion inkl. Q&A der Audience
  • 12:00 Uhr        Ende