News

Kooperation Insurlab Germany & Digital Insurance Podcast
Wir freuen uns sehr darüber, unsere neue Kooperation mit dem Digital Insurance Podcast bekanntgeben zu können!…
Frischer Wind für das Team des InsurLab Germany
Seit kurzem verstärken uns Nadine Olbrich (Campus & Event Managerin) und Thomas Kuckelkorn (Senior Manager Kommunikation,…
Relevanz von New Work: „New Work“ in den 20er Jahren ist tatsächlich etwas Neues
Die Welt hat sich schon immer geändert. Damit einhergehend ist auch die Art und Weise, wie…
Ihr Kontakt
Das Team
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!
+49 221 986 52 90 info@insurlab-germany.com

News & Presse

Podcast Keylane Insurance FM
27. Oktober 2021

Insurance FM, der Talk zur Zukunft von Versicherung und Versicherungs-
unternehmen: Zusammenfassung der Folge mit Sebastian Pitzler

Im Gespräch mit Michael Carl und Simon Dufour von Keylane sind David Stachon, COO bei Wefox, und Sebastian Pitzler, CEO bei InsurLab Germany.

Die Zukunft gehört der Kooperation – der Reiz liegt in der Disruption

Wem gehört die Zukunft der Versicherungsindustrie: Den Großen oder den Kleinen, den Etablierten oder den Startups? Den Schnellen und Kooperativen, so einhellig David Stachon und Sebastian Pitzler. 90% der InsurTechs seien auf Kollaboration mit den etablierten Versicherungsunternehmen ausgelegt. Entsprechend sei die Kooperationsfähigkeit auf allen Seiten der entscheidende Faktor für den Erfolg.

Spannender, so David Stachon, seien die übrigen 10%, die auf eine Disruption der Branche zielten. Die Versicherungsindustrie ist die letzte der großen Industrien, die noch nicht technologisch disruptiert ist, deutlich zu erkennen an den nationalen Grenzen der Branche. Ein gutes Produkt aus Portugal kann hier niemand erwerben, ein gutes Belgien niemand in von hier in Frankreich vertreiben. Ganz so, als müsste BMW die Autos für Dänemark auch ausschließlich in Dänemark bauen.

David Stachon betont: Auch wenn Wefox klar auf die Disruption der Versicherungsbranche zielt, nehmen sie in ihrem Umfeld keine Wettbewerber, sondern nur mögliche Partner wahr. Die Beweglichen werden überleben, ob groß oder klein. Beweglich und kooperationsfähig, in der Branche und darüber hinaus. Die Zeiten, in denen jede Versicherung jede Zeile ihres Programmcodes selbst in das eigene System geschrieben habe, sei de facto vorbei. Ein fundamentaler Shift in der Branche.

Versicherung als Zulieferer

Versicherungsunternehmen müssen lernen, sich in bestehende Wertschöpfungsketten einzugliedern. Die Kfz-Versicherung der Zukunft kommt als integraler Bestandteil des Automobils, so wie Reifen und Einspritzpumpen. Diese Teile würde ja auch niemand auf Check24 prüfen. Hier wird ein echter Paradigmenwechsel sichtbar: Die Versicherung der Zukunft wird nicht mehr verkauft. Sie wird gar nicht mehr gekauft, sie wird stattdessen ein integraler Bestandteil einer anderen Wertschöpfungskette sein. Damit wird Versicherung zu einem Zulieferer neben vielen anderen – Kooperationsfähigkeit entscheidet.

In der spannenden Diskussion war man sich in einem Punkt schnell einig: Kooperationsfähigkeit auf allen Seiten ist der entscheidende Faktor für Erfolg. 

Jetzt reinhören - überall wo es Podcasts gibt: https://keylane.com/de

Spotify: https://lnkd.in/dieHJzxi

iTunes/Apple: https://lnkd.in/gBHNkhHZ

Neuigkeiten

News
25. November 2021
Kooperation Insurlab Germany & Digital Insurance Podcast
Wir freuen uns sehr darüber, unsere neue Kooperation mit dem Digital Insurance Podcast bekanntgeben zu können!…
Blog
9. November 2021
Frischer Wind für das Team des InsurLab Germany
Seit kurzem verstärken uns Nadine Olbrich (Campus & Event Managerin) und Thomas Kuckelkorn (Senior Manager Kommunikation,…
Blog
9. November 2021
Relevanz von New Work: „New Work“ in den 20er Jahren ist tatsächlich etwas Neues
Die Welt hat sich schon immer geändert. Damit einhergehend ist auch die Art und Weise, wie…