Kollaboration zwischen Fjuul und SCOR ermöglicht neue verhaltensbasierte Versicherungsangebote

von | Apr 6, 2022 | Blogbeiträge | 0 Kommentare

Die digitale Plattform von Fjuul hilft Versicherungen dabei, ihre Einnahmen mit flexiblen Prämienmodellen und neuen Vertriebskonzepten zu erhöhen. Regelmäßige Interaktion mit positiven Berührungspunkten stärken dabei die Kundenbindung. Durch den präventiven Ansatz und die Animierung zu gesundheitsbewusstem Verhalten werden langfristig positive Einflüsse für den Leistungsbereich erreicht. Motor der Angebote ist eine Datenintelligenz, die u.a. Gesundheits- und Aktivitätsdaten in eine wissenschaftlich basierte Punktzahl übersetzt, die den Grad persönlicher Bewegung illustriert und quantifiziert. Damit können neue Geschäftsmodelle angestoßen und Anreize geschaffen werden, um z.B. Verhaltensänderungen zu belohnen oder eine dynamisches Risikobewertung und Preisgestaltung in Produkte einfließen zu lassen. Fjuul ist eine Plug & Play Lösung, die entweder in bestehende Kundenlösungen integriert oder als Co-Branded App über ein SaaS Modell in Betrieb genommen werden kann, ohne eigene IT-Ressourcen aufwenden zu müssen.

Kollaboration mit SCOR

Als Start-up in der Kategorie Growth des Accelerator Batch#20 ist es Fjuul gelungen, gemeinsam mit SCOR ein neues Angebot im Bereich der verhaltensbasierter Versicherungen zu lancieren und damit den Grundstein für eine langfristige Zusammenarbeit zu legen. Ziel der Partnerschaft ist die Vermarktung und Weiterentwicklung des von SCOR entwickelten Biological Age Model (BAM). Die auf der Fjuul-Plattform basierende Lösung quantifiziert den Einfluss von körperlicher Aktivität auf Mortalität und Morbidität. Sie ermöglicht somit eine schlüsselfertige Implementierung von aktivitätsbasierten Produkten und einen einfachen Einstieg in die dynamische Preisgestaltung und das kontinuierliche Underwriting in der Lebens- und Invaliditätsversicherung. und Invaliditätsversicherung. Die Tragweite:

  • Senkung der Sterblichkeitsrate um 25% in der Lebensversicherung
  • Senkung der Sterblichkeitsrate um 15 % für Gesundheit, Invalidität und kritische Krankheiten

“Ziel war es, unsere Projekterfolge mit ausländischen Versicherungsunternehmen auf den deutschen Markt zu übertragen und damit den Grundstein für einen aktiven Markteintritt zu legen. Das InsurLab Germany war für uns der Katalysator, um den deutschen Markt zu sondieren und gezielt auf Produktanforderungen, aber auch mögliche Barrieren einzugehen. Mit unseren Mentoren und Experten aus dem Netzwerk haben wir unser Angebot darauf abgestimmt und unsere Kernkompetenz der datenbasierten Produkte geschärft und validiert.”

Sascha Wischek, CEO & Founder von Fjuul

Gewinn des insureNXT Innovators Award 2022

Fjuul and SCOR winning the insureNXT Innovators Award 2022 together with KLV

Fjuul und SCOR gewinnen gemeinsam mit der KLV den insureNXT Innovators Award 2022

Gemeinsam mehr bewirken: Zusammen mit der Kärtner Landesversicherung haben SCOR und Fjuul den insureNXT Innovators Award 2022 in der Kategorie Collaboration gewonnen. Im Sinne sozialer und gesellschaftspolitischer Verantwortung haben die drei Partner eine Lebensversicherung entwickelt, mit der man Mitglied in der eigens gegründeten Fitness & Charity Community wird. Dort sammeln die Mitglieder gemeinsam auf spielerische Weise Punkte für gesunde Bewegung. Diese Punkte werden in Patenschaften für soziale Projekte – vor allem für Kinder und Jugendliche – umgewandelt und leisten so einen Beitrag zur Gesundheit der Gemeinschaft.

Die technologische Grundlage für die neue Lebensversicherung ist das von SCOR entwickelte Biological Age Model (BAM), das mit der App von Fjuul eine Schnittstelle zum Endkunden erhält.